Wertentwicklung eines erfolgreichen Fonds

.

ANLAGESTRATEGIE

 

Der Fonds verfolgt einen aktiven Investmentansatz. Der Fondsmanager kann flexibel in die Vermögensklassen

investieren, die aus seiner Sicht im jeweiligen Kapitalmarktumfeld attraktiv erscheinen. Der Aktienanteil beträgt

mindestens 25 Prozent. Grundlage für die Asset-Allokation ist ein eigenes, unabhängiges Weltbild. Ob ein

einzelnes Investment attraktiv ist, wird im Rahmen einer gründlichen Unternehmensanalyse beurteilt.

Maßgeblich für jede Anlageentscheidung ist das Chance-Risiko-Verhältnis; das Renditepotenzial muss etwaige

Verlustrisiken deutlich überkompensieren. Die Portfoliostruktur – und damit das Chance-Risikoprofil des Fonds

– orientiert sich an den fünf Leitlinien des Unternehmens-Pentagramms, insbesondere dem Grundsatz der

Diversifikation. Der Fonds orientiert sich ganz bewusst an keinem Vergleichsindex.

Oberstes Ziel ist es, nachhaltig attraktive Renditen zu erwirtschaften.

 

<< Neues Textfeld >>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© finanzen.cool Ralf Tenyer